Unsere Philosophie

Die Kärntner Wirtshauskultur – so gut schmeckt gelebte Tradition.

Das ist typisch für uns
Was echte Kärntner Wirtshauskultur ausmacht, ist leicht erklärt: Die Liebe zur bodenständigen Kärntner Küche und die sorgfältige Zubereitung der Gerichte mit ursprünglichen, heimischen Produkten, ein ausgewogenes Preis/Leistungs-Verhältnis und eine urgemütliche Atmosphäre – das macht unsere Wirtshäuser zu kulinarischen und kommunikativen Treffpunkten in der Region.

Qualität verpflichtet – von der Brettl-Jause bis zum Kärntner Brillenschaf
Wunderbar vielfältig präsentiert sich die Kärntner Wirtshauskultur. Denn jeder Wirt verleiht seinem Haus einen unverwechselbaren Charakter und Charme, geprägt von Offenheit, Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Eingebettet in die unterschiedlichsten Landschaften, kombiniert mit verschiedensten Baustilen und vollendet mit einer Speisekarte, die vom Kärntner Ritschert bis zum Schlachtschmaus alle Stücke spielt, wird jedes Wirtshaus zu einem Unikum. Doch vom Jausen-Wirt bis zum Gourmet-Wirtshaus haben sie alle eines gemeinsam: das hohe Qualitätsbewusstsein.

Das Wirtshaus – Ort der Begegnung für Land und Leute
Das Wirtshaus ist vielerorts eine liebgewordene Drehscheibe für Begegnungen aller Art: für Familien-Feierlichkeiten, Kultur- und Sportveranstaltungen, Vereinsfeste u.v.m. Die Menschen kennen ihren Wirt persönlich und sehr viele wissen seine Arbeit zu schätzen. Nur wenige bemerken das Fehlen eines Wirtes erst dann, wenn er nicht mehr da ist. Denn seine Wichtigkeit für Land und Leute zeigt sich – nebst prall gefüllten Tellern – in seiner Funktion als Treffpunkt und Kommunikationszentrum.

Lebendes Kulturgut für Generationen
Unsere Kärntner Wirte setzen sich täglich dafür ein, das traditionelle Kärntner Wirtshaus als lebendes Kulturgut unseres Landes zu erhalten – für Einheimische und Touristen, für Feinschmecker und Genussmenschen vom Maurer bis zum Honorarkonsul. Das ist unser oberstes Ziel.